Verbrennungen und Verbrühungen

In Deutschland kommt es immer wieder zu schweren Verbrennungen, die sogar einen stationären Aufenthalt notwendig machen. Alleine 2012 mussten knapp 2000 Menschen in den spezialisierten Verbrennungszentren behandelt werden.

In diesen Zentren werden Patienten mit sehr schweren Verbrennungen von spezialisierten Ärzten verschiedener Fachrichtungen gemeinsam behandelt. Plastische Chirurgen haben in ihrer Ausbildung intensiv mit der Verbrennungsmedizin zu tun, denn sie ist Teil der Weiterbildungsordnung zum Plastischen Chirurgen.

Die meisten Unfälle passieren im Haushalt, am häufigsten sind es Verbrühungen und offene Flammen. Hierbei kommt es zu verschieden starker Schädigung der Haut, die in Verbrennungsgrade I-III unterteilt werden.

Wann muss man stationär behandelt werden? Wie stehen die Chancen, dass die Verbrennung ohne Narben heilt? Wie lange wird es dauern, bis alles abgeheilt ist? Welche Maßnahmen sind nötig, damit eventuelle Langzeitschäden minimiert werden können?

Verbrennung Hand Alles das und noch mehr fragt man sich, wenn es zu einer Verbrennung, insbesondere bei Kindern kommt. Wir helfen Ihnen, diese Fragen zu beantworten. In der wichtigen Zeit der Nachbehandlung nach einer Verbrennung stehen wir Ihnen zur Seite. Wir wenden aktuelle, innovative Wundauflagen an, für eine optimale Wundheilung. Frühzeitige Physiotherapie bei Gefahr der Bewegungseinschränkung ist ebenso selbstverständlich, wie die individuelle Anpassung möglicherweise notwendiger Kompressionswäsche zur Verhinderung starker Narbenbildung. Wir lassen Sie nicht alleine auf dem langen Weg der Heilung nach einer Verbrennung. Nichts desto trotz ist Prävention und Vorbeugung die beste Therapie.

Erste Hilfe bei Verbrennungen und Verbrühungen

  • Bei Stromverletzungen immer erst den Stromkreis abschalten.
  • Kühlen Sie die verletzten Stellen 10 – 15 Minuten lang mit Wasser – nicht kälter als 15 ° C wegen Unterkühlungsgefahr! Das ist etwa so kalt, wie es aus dem Wasserhahn kommt.
  • Löschen sie brennende Kleidung mit Decken, durch Wälzen am Boden oder mit Wasser.
  • Bei Verbrühungen nasse Kleidung sofort ausziehen, bei Verbrennungen eingebrannte Kleidung nicht entfernen.
  • Geben Sie keine Hausmittel auf Brandwunden, decken Sie die Wunde steril ab bis zur Versorgung beim Arzt.
Ärzte
in Mörfelden-Walldorf auf jameda
Ärzte
in Mörfelden-Walldorf auf jameda

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen

Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (vormals Vereinigung der Deutschen Plast. Chirurgen)

Dr. med. Heike Arnold

Tizianplatz 20 I 2. OG
64546 Mörfelden-Walldorf

Fon: 06105 973 88 00
Fax: 06105 973 88 08

Kontaktanfrage stellen

Sprechzeiten

Montag
12:30 - 17:00 Uhr

Dienstag
08:30 - 12:30 Uhr und
13:00 - 17:30 Uhr

Mittwoch - Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

Termin Online buchen