Skin Rejuvenation (Hautverjüngung) und Faltenbehandlung durch Laser

Die Lasertherapie mit einem ablativen Lasersystem wie dem Erbium- oder CO2-Laser ist eine sicher kontrollierbare Methode zur Abtragung von Haut. Beim Erbium-Laser stimmt die Wellenlänge genau mit dem Absorptions-Maximum von Wasser (Hauptbestandteil der Haut) überein. Die Energie wird nahezu vollständig bei einer schnellen Vaporisation des Gewebewassers verbraucht, was zu einer augenblicklichen Ablation des Gewebes führt. Somit bleibt – insbesondere beim Erbium – fast keine Energie in der Haut zurück, die Wärmeschäden verursachen könnte. Im Vergleich zum CO2-Laser sind die Heilungszeiten beim Erbium-Laser deutlich kürzer (Zeit zur Epithelneubildung, Erytheme, Ödeme). Andererseits bewirkt der CO2-Laser aufgrund der Koagulation eine Blutstillung.

In unserer Praxis verwenden wir die neueste Technologie des Erbium Lasers der deutschen Firma Asclepion. Dieser Laser ist der „Gold-Standard“ in der Dermatologie.

Infolge des sehr begrenzten thermischen Effekts des Erbium-Lasers ist die Behandlung weniger schmerzhaft als mit dem CO2-Laser. Zur Behandlung kleinerer Stellen ist daher in aller Regel keine Betäubung erforderlich. Nebenwirkungen und Risiken sind mit diesem Laser wesentlich geringer. Dadurch kann der Erbium-Laser auch in empfindlichen Bereichen wie periorbita(um die Augen herum) oder auch im Nacken-, Brust- und Handbereich eingesetzt werden.

Studien zeigen, dass der Erbium-Laser sehr wirksam auch zur Behandlung von Narben und Falten eingesetzt werden kann. Der Erfolg resultiert aus:

  • Abtragen und Skulpturieren von Gewebe während der Behandlung
  • Glätten und Angleichen der Gewebeunterschiede während der Wundheilung
  • Kollagen-Neubildung während des ersten Jahres post-op.
Full skin resurfacing

Vorher
Full skin resurfacing

Mehrere Monate nach der Behandlung
Full skin resurfacing
Dr. Fleming
Australien

Häufig gestellte Fragen

Im Laufe der Jahre neigt die die Gesichtshaut zum Erschlaffen und wird dünner. Dies ist hauptsächlich auf Kollagenmangel, Austrocknung und andere sekundäre Faktoren wie Rauchen, Stress, übermäßiges Sonnenbaden, falsche Ernährung und Luftverschmutzung zurückzuführen.
Ein Laser emittiert Licht, das in der Lage ist, die oberen Epidermisschichten zu verdampfen und die Falten zu mildern. Dieser Prozess führt zu einer Abschuppung des behandelten Gewebes und zu einer natürlichen Regenerierung der Haut. Tatsächlich produziert die darunter verbleibende Epidermis neue Zellen und es kommt zur Bildung von neuem Kollagen mit einer Verbesserung der Hautstruktur und -elastizität.
Die Falten um das Auge und den Mund können ebenso wie Aknenarben, Altersflecken an Händen und im Gesicht sowie andere Hautunreinheiten behandelt werden.
Lasergeräte werden seit über zwanzig Jahren auf dem Gebiet der kosmetischen Chirurgie genutzt und haben sich bei der Therapie sorgfältig ausgewählter Patienten als sehr zuverlässig und effektiv erwiesen, wenn sie von qualifizierten Fachleuten verwendet werden. Die Laserbehandlung ersetzt alte traditionelle Methoden wie chemisches Peeling und Dermoabrasion, wobei bei diesen Verfahren die Tiefe der Einwirkung nicht gesteuert werden kann und sie außerdem schmerzhafter und weniger komfortabel für den Patienten sind.
Eine einzige Behandlung kann durchgeführt werden, wenn der Eingriff tiefer erfolgt. Andernfalls ist es möglich, einige „sanftere“ Behandlungen für eine bessere Beurteilung der Situation und mit kürzeren Genesungszeiten durchzuführen. Die Anzahl der Sitzungen hängt eher von den Voraussetzungen des Patienten als von der Entscheidung des Arztes ab.
Die Genesungsdauer ist normalerweise sehr kurz. Innerhalb der ersten 48 Stunden hat der Patient ein Hitze- bzw. Verbrennungsgefühl ähnlich wie bei einem Sonnenstich, ein Beschwerden, das mit Hilfe der vom Arzt empfohlenen Cremes verschwindet. Im Laufe der folgenden 10-15 Tage erscheint die Haut glatt und gerötet, wobei diese Rötung unkompliziert mit einem hellroten Make-up abgedeckt werden kann, ohne dass Ihre täglichen Aktivitäten oder Ihr soziales Leben beeinträchtigt wird.
In den ersten 48 Stunden können feuchtigkeitsspendende antibiotische und entzündungshemmende Cremes aufgetragen werden. Die Verwendung von Präparaten auf Vaselinebasis wird ebenfalls während der ersten 8 Tage nach dem Eingriff empfohlen, um die Bildung von unansehnlichem Schorf zu vermeiden. Danach wird es für eine Zeit von zwei Monaten noch notwendig sein, Ihre Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie sollten 4 – 6 Monate warten, bevor Sie Ihre Haut wieder der Sonne aussetzen.
Die Behandlung ist nicht schmerzhaft und wird vom Patienten gut vertragen. Eine lokale Anästhesie kann bei besonders empfindlichen Regionen durchgeführt werden.
Zeitweise können unansehnliche dunkle Male auftreten, die aber stets innerhalb weniger Wochen entweder spontan oder nach Befolgung der Anweisungen Ihres Arztes verschwinden.
Nach der Laserbehandlung wird die Haut gespannter, weicher und glatter sein, tiefere Falten sind gemildert und weniger ausgeprägte Falten verschwinden. Dabei verändert die Behandlung weder Ihren natürlichen Gesichtsausdruck noch Ihre Mimik.
Ärzte
in Mörfelden-Walldorf auf jameda
Ärzte
in Mörfelden-Walldorf auf jameda

Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen

Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (vormals Vereinigung der Deutschen Plast. Chirurgen)

Dr. med. Heike Arnold

Tizianplatz 20 I 2. OG
64546 Mörfelden-Walldorf

Fon: 06105 973 88 00
Fax: 06105 973 88 08

Kontaktanfrage stellen

Sprechzeiten

Montag
12:30 - 17:00 Uhr

Dienstag
08:30 - 12:30 Uhr und
13:00 - 17:30 Uhr

Mittwoch - Freitag
08:30 - 12:30 Uhr

Termin Online buchen